Das Video 3h zeigt die Veränderung des Himmels in Island über 3 Stunden hinweg, fotografisch von mir festgehalten. Der Vordergrund ist eine Collage von Fotografie und Malerei  von mir. Beate Gördes hat diese Aufnahmen in bewegte Bilder transformiert und den Sound kreiert, unterlegt mit dem Laut des Brachvogels, der zur Sommerzeit in Island brütet.

2015

 

 

 

Margret Schopka  ist eine vielseitige Künstlerin, deren Terrainkenntnisse und ihre Haltung  in großen Dimensionen, Kunst, im Wortsinn, auf Mutter Erde sichtbar zu machen, sie selbst inspiriert und andere Künstler bereits nach sich gezogen hat.

Für Ihr Kunstschaffen, häufig unter extremen Wetterbedingungen, benötigt sie seltene Eigenschaften, wie etwa Duldsamkeit und das Akzeptieren vergehender Zeit als wesentliche Voraussetzung. Der diffizile Umgang mit vorgefundenen natürlichen Materialien und das Wirken der Naturkräfte bestimmen häufig die Artefakte in menschenleerer (Ur)Landschaft.

Das 15minütige Video, dieses isländische Road Movie „Margrets Wege“, ist Schopkas wachem Blick gewidmet, auf ein Land in Bewegung, im Umbruch. Gebannt durch das Objektiv einer Kamera durch die Frontscheibe eines fahrenden Autos in tagheller Nacht. Artifiziell addiert wird die lange Fahrt über unterlegte elektronische Töne.

 

Marise Schreiber anläßlich der Ausstellung "Kammerspiele", Galerie A24, 2012

 

Fotografie: Margret Schopka

Video Sound, Produktion : Beate Gördes

2011

 

 

 

 

Eine Idee von Sverrir Schopka

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Margret Schopka